RLE SC-C Sensorkabel für Säuren und Basen

Zuverlässiges Aufspüren von Leckagen im Rechenzentrum, die durch Basen, Säuren und weitere Gefahrenklasseflüssigkeiten ausgelöst werden 

Das korrosionsbeständige Sensorkabel (SC-C) von RLE Technologies wird verwendet, um Leckagen aufzuspüren, die mit dem Austritt oder Eintritt von Basen, Säuren und weiteren leitenden Flüssigkeiten einhergehen und so Rechenzentrumsumgebungen und IT-Equipment vor Downtime und Schäden zu bewahren. Sobald leitende Flüssigkeiten in Kontakt mit irgendeiner Stelle entlang des Sensorkabels kommen, wird ein Alarm ausgelöst. The Drähte des Kabels sind mit einem nichtleitenden Polymergewebe überzogen, sodass durch einen möglichen Kontakt mit Schmutz, Staub oder Metall keine falschen Warnmeldungen ausgelöst werden. Nachdem die Kabel in Verbindung mit Chemikalien gekommen sind, können diese gereinigt und schnell wiederverwendet werden. Die Vierleiter-Konstruktion gestattet es dem Leckage-Detektionssystem, das Kabel permanent zu monitoren, um gelöste Kabel oder Schäden am Sensorkabel zu identifizieren.

Highlights des RLE SC-C Sensorkabels für Gefahrenklasseflüssigkeiten:

  • Kompatibel mit RLE Remote- und Zonen-Controllern sowie WiNG LD-Modulen
  • Detektiert jede leitende Flüssigkeit
  • Widersteht Beschädigungen durch Säuren oder Basen
  • Spezielle Ausstattung, um Fehlalarmierungen zu vermeiden.
  • Schnell trocknend: Schnelle erneute Bereitstellung zur Detektion von Leckagen
  • Haltbares und dennoch flexibles Kabeldesign
  • Patententiert seit 2000
  • Verfügbar in Standard- und maßgeschneiderten Längen mit vorinstallierten Drehverriegelungen
  • Anwendungsbereiche:
    • Batterieräume
    • Lagertanks mit Gefahrenklasseflüssigkeiten