Geist SwitchAirBox passiv

Hocheffiziente passive Kühlung von Netzwerkswitchen im Rack durch Umlenkung des Frontkühlluftstroms zur Seite

Die American Society of Heating, Refrigerating and Air-Conditioning Engineers (ASHRAE) empfiehlt eine Erhöhung der Umgebungstemperatur in Rechenzentren bzw. der Zulufttemperatur zur Kühlung der aktiven Hardware auf ein Delta T zwischen 18 und 27 Grad Celsius, um Energie einsparen und eine höhere Flexibilität bei der Kühlung von Rechenzentren herstellen zu können. Jedes Grad Celsius mehr gegenüber der Ausgangstemperatur trägt zu einer Lastreduktion der Kühlanlagen um drei bis fünf Prozent und einer entsprechenden Energieeinsparung bei.

Kühlluftzuführung über Rackfront sorgt für Überhitzung und Ausfälle der seitlich gekühlten Netzwerkswitche

Während sich diese Maßnahme im Bereich der effizienteren Kühlung von Servern in Racks bestens in der Praxis bewährt hat, trug und trägt die allgemeine Erhöhung der Zulufttemperatur zu einem vermehrten Ausfall bei Netzwerkswitchen und Routern bei. Ausschlaggebend dafür ist, dass bei einer gemischten Rackbestückung aus Servern und Netzwerkequipment die Kühlluft im Allgemeinen an die Rackfront geführt wird, dort von den Servern angesaugt und an der Rackrückseite als heiße Luft abgegeben wird. Problematisch ist hier, dass die Lüfter von Netzwerkswitchen seitlich im Chassis platziert sind und demnach auch von der Seite her gekühlt werden müssen. Das heißt, deren optimale Kühlungsrichtung verläuft nicht im wortwörtlichen „Mainstream“ von vorne nach hinten wie bei den Servern. Daher erhalten die Netzwerkswitche über die Frontkühlung nur eine unzureichende Versorgung mit gekühlter Luft, können so leicht überhitzen und drohen infolgedessen auszufallen. Noch beschleunigt werden können die Überhitzung und die daraus resultierenden Folgen, wenn die über die Front gekühlten Racks mit Verblendungen der unbelegten Höheneinheiten oder der seitlichen Rackprofile versehen sind. Diese generell sehr empfehlenswerten Maßnahmen zur Verhinderung einer Rezirkulation der von den Servern in den Warmgang abgegebenen heißen Luft durch die Racks hindurch in den Kaltgang schnüren leider bei den Netzwerkswitchen jede Kaltluftversorgung ab und bewirken einen Wärmestau genau dort, wo die seitlichen Lüfter der Netzwerkswitche im Chassis platziert sind. Abhilfe schaffen kann hier ein ergänzendes und sehr kostspielige Reihenkühlsysteme oder eine sehr kostengünstige und rein mechanische Umlenkung des Kühlluftstroms mit der SwitchAirBox.

Die Lösung: Kostengünstige Kühlung von Netzwerkswitchen mit seitlichen Lüftern im Rack per SwitchAirBox

Die SwitchAirBox GSA1-001 ist ein Metall-Chassis, das alle gängigen 1HE-Switche aufnimmt. Die an der Rackfront einströmende Kühlluft wird über einen Kanal an der rechten oder linken Seite (je nach Ausrichtung des Netzwerkswitches) des Chassis zum rückwärtig zur Rackfront eingebauten Netzwerkswitch geführt und dann im 90°-Winkel umgelenkt, so dass sie ideal seitlich von den Lüftern angesaugt werden kann. Die warme Abluft wird vom Switch in der Mitte des Chassis an das Rack abgegeben und kann ungehindert in den Warmgang abgeführt werden. Auf diese Weise ist im Rack stets eine optimale Versorgung des Netzwerkequipments mit kalter Luft und damit ein wirkungsvoller Schutz gegen hitzebedingte Systemausfälle gegeben

Die Highlights der SwitchAirBox GSA1-001

  • Rein mechanischen System zur Umlenkung der frontalen Kühlluft zur Seite im Rack
  • Für 1 HE-Netzwerkswitche geeignet.
  • Abgabe der warmen Abluft in der Mitte des Chassis
  • Installation bei laufendem Betrieb des Netzwerkequipments
  • Optimale Kühlluftversorgung für rückwärtig montierte Netzwerkswitche im Rack
  • Macht den Einsatz von kostspieligen Reihenkühlsystemen überflüssig.
  • Schützt Switche und weiteres IT-Equipment vor Überhitzung und Ausfällen.
  • Erhält die thermischen Vorteile einer frontalen Rackverblendung.
  • Schnelle Amortisation innerhalb weniger Monate

Kühlung und Ausfallschutz für im Rack montierte 1HE Netzwerkswitche mit rückwärtigen Lüftern

Die SwitchAirBox GSA1-002 ist ein Metall-Chassis, das  gängige 1HE-Netzwerkswitche aufnimmt, bei denen sich die Lüfter an der Geräterückseite befinden. Die an der Rackfront einströmende konditionierte Luft wird über das Chassis der SwitchAirBox rein passiv zum rückwärtig eingebauten Switch geführt, so dass diese ideal von dessen Lüftern angesaugt werden kann. Nach erfolgter Kühlung wird die warme Abluft vom Netzwerkswitch an der Rückseite des Racks abgegeben und in den Warmgang abgeführt. Auf diese Weise ist das Netzwerk-Equipment stets optimal mit kalter Luft versorgt und wirkungsvoll vor hitzebedingten Systemstörungen oder gar Ausfällen geschützt. 

Die Highlights der SwitchAirBox GSA1-002

  • Rein mechanischen System zur Umlenkung der frontalen Kühlluft zum rückseitig gekühlten Switch 
  • Ideal für Netzwerkgeräte mit  Lüftern an der Geräterückseite
  • Installation bei laufendem Betrieb
  • Optimale Kühlluftversorgung für rückwärtig eingebaute Netzwerkswitche im Rack
  • Schnelle Amortisation in wenigen Monaten
  • Schützt Netzwerkswitche vor Überhitzung und Ausfällen bei frontal verblendeten Racks
  • Kompatibel mit Cisco Catalyst 4948 E-F und Nexus 2248 und 2232 Serien

Passive rückseitige 1HE Switch-Kühlung mit extralangen Führungsschienen zur Rackintegration

Die SwitchAirBox GP-SA1-01002XLNB ist ein Metall-Chassis mit besonders langen Führungsschienen, das 1 HE-Switche mit hohen Einbautiefen aufnimmt, bei denen sich die Lüfter an der Geräterückseite befinden. Die an der Rackfront einströmende konditionierte Luft wird über das Chassis der SwitchAirBox (SAB) passiv zum rückseitig eingebauten Switch geführt, so dass diese von dessen Lüftern angesaugt werden kann. Nach erfolgter Kühlung wird die warme Abluft vom Netzwerkswitch an der Rückseite des Racks abgegeben und in den Warmgang abgeführt. So wir eine optimale Kühlluftversorgung hergestellt und die Netwzerkgeräte sind vor Systemstörungen oder gar Ausfällen infolge von Überhitzung geschützt. 

 Die Highlights der SwitchAirBox GP-SA1-01002KLNB:

  • Rein mechanischen System zur Umlenkung der frontalen Kühlluft zum rückseitig gekühlten Switch 
  • Ideal für Netzwerkgeräte mit  Lüftern an der Geräterückseite
  • Installation bei laufendem Betrieb
  • Optimale Kühlluftversorgung für rückwärtig eingebaute Netzwerkswitche im Rack
  • Schnelle Amortisation in wenigen Monaten
  • Schützt Netzwerkswitche vor Überhitzung und Ausfällen bei frontal verblendeten Racks
  • XLNB: Extralange Führungsschiene für den Einbau von tiefen Netzwerkswitchen

Passive seitliche 3 HE Switch-Kühlung

Die SwitchAirBox GP-SA1-03001 ist ein Metall-Chassis, das gängige Switche bis zu insgesamt 3 HE aufnimmt. Die an der Rackfront einströmende Kühlluft wird über einen Kanal an der rechten oder linken Seite (je nach Ausrichtung der Switche) des Chassis zum Switch geführt und dann im 90°-Winkel umgelenkt, so dass sie ideal seitlich von den Lüftern angesaugt werden kann. Die warme Abluft wird vom Switch in der Mitte des Chassis an das Rack abgegeben und kann ungehindert in den Warmgang abgeführt werden. Auf diese Weise sind im Rack stets eine optimale Versorgung des Netzwerkequipments mit Kalluft und damit ein wirkungsvoller Schutz gegen hitzebedingte Systemausfälle gegeben.

Die Highlights der SwitchAirBox GP-SA1-03001

  • Rein mechanischen System zur Umlenkung der frontalen Kühlluft zur Seite im Rack
  • Ideal für Netzwerkgeräte mit seitlichen Lüftern im Rack
  • Installation bei laufendem Betrieb
  • Optimale Kühlluftversorgung für rückwärtig eingebaute Netzwerkswitche im Rack
  • Macht den Einsatz von kostspieligen            Reihenkühlsystemen überflüssig.
  • Schnelle Amortisation innerhalb weniger   Monate
  • Schützt Netzwerkswitche vor Überhitzung und Ausfällen bei frontal verblendeten Racks

SwitchAirBox auch als aktive Varianten mit integrierten Lüftern und als Version für Cisco 6509 und Nexus 7018 Switche erhältlich 

Für Rackumgebungen mit erschwerter oder unzureichender passiver Kühlluftzuführung sind aktive Varianten der SwitchAirBox mit einer Luftfördermenge von 1,4 Kubikmetern pro Minute (entspricht 48 CFM) erhältlich. Ferner bieten wir ein passives 9HE-System zur Abführung der Abluft in den Warmgang für im Rack integrierte Cisco 6509 und Nexus 7018 Switche an.