Deutscher Rechenzentrumspreis 2013 zeichnet innovative Ansätze für Energie- und Ressourceneffizienz aus

14.10.12 09:00:00 MESZ

Zum dritten Mal schreibt die dc-ce RZ-Beratung als Veranstalter der Networking-Plattform und RZ-Events future thinking den Deutschen Rechenzentrumspreis (DRZP) aus, der am 10.04.2013 in zehn verschiedenen Kategorien in Frankfurt am Main verliehen wird. Ziel der Ausschreibung ist es, aktuelle Projekte und realisierbare Zukunftsvisionen bekannt zu machen und zu fördern, die den Rechenzentrumsbetrieb energieeffizienter und nachhaltiger gestalten.

Einreichungen zum Deutschen Rechenzentrumspreis 2013 können in zehn Kategorien mit den folgenden Themenschwerpunkten eingesendet werden:

01) Visionäre Rechenzentrumsarchitektur
02) Rechenzentrums-Software
03) Rechenzentrums-Klimatisierung und Kühlung
04) Rechenzentrums-Energietechnik
05) Rechenzentrums-Sicherheit
06) Rechenzentrums-IT und Netzwerkinfrastrukturen
07) Ideen und Forschungen
08) Energie- und ressourceneffiziente Großrechenzentren
09) Energie- und ressourceneffiziente Großrechenzentren (bis 300m²)
10) Energieeffizienzsteigerung durch Umbau im Bestandsrechenzentrum

Die Preisträger werden für jede Kategorie von einer hochkarätigen Expertenjury aus Forschung, Politik und Industrie ermittelt. Zusätzlich findet ein Online-Voting für den Publikumspreis statt.

Preisverleihung des Deutschen Rechenzentrumspreis am 10.04.2013 im Palais Frankfurt

Die Bekanntgabe der Gewinner sowie die festliche Preisverleihung erfolgen im Rahmen einer festlichen Abendgala am 10.04.2013 im Palais Frankfurt. Tags darauf präsentieren die Preisträger ihre Projekte im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf dem Tagesevent future thinking, der größten unabhängigen, medien- und herstellerübergreifenden Fachausstellung der Rechenzentrumsbranche. Future thinking hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Networking, Wissenstransfer und Informationsaustausch die energieeffiziente und nachhaltige Entwicklung der RZ-Branche zu fördern und voranzutreiben

Infos zur Bewerbung um den Deutschen Rechenzentrumspreis 2013

Der DRZP richtet sich an Rechenzentrumsplaner, Architekten, IT-Anbieter, Rechenzentrumsbetreiber sowie Studierende und Forschende. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Bewerbungsunterlagen können ab sofort unter www.future-thinking.de/teilnahme angefordert werden. Die Frist für die vollständige Einreichung der Bewerbungsunterlagen endet am 31.12.2012 (nachträglich verlängert bis zum 11.02.2013).

Gewinner des Publikumspreises werden online ermittelt - Daxten kandidiert mit Zonit Micro Automatic Transfer Switch

Wie schon in 2010, 2011 und 2012 sind wir als DAXTEN natürlich auch wieder im Jahr 2013 bei future thinking & Deutscher Rechenzentrumspreis (ft & DRZP) als Aussteller und mit einer eigenen Kandidatur für die begehrten Awards dabei. Mit dem Zonit Micro Automatic Transfer Switch haben wir dieses Mal ein ganz besonderes smartes und innovatives Produkt in der Gewinnkategorie 4 „RZ-Energietechnik“ ins Rennen geschickt. Mit Ihrer persönlichen Unterstützung hat die Lösung sogar die Chance, den begehrten Publikumspreis zu gewinnen, für den Sie zwischen dem 20.02. und 31.03.2013 online voten können: http://www.searchdatacenter.de/specials/deutscher-rechenzentrumspreis/projekte/daxten. Als Dankeschön verlost der FT & DRZP-Medienpartner Searchdatacenter.de unter allen Teilnehmern insgesamt 3 x 2 Eintrittskarten für die am 10.04.2013 im Palais Frankfurt stattfindende Abendgala mit der Verleihung des Deutschen Rechenzentrumspreis 2013 in zehn Gewinnkategorien.

Weiterführende Informationen für Ihre Bewerbung und/oder Beteiligung als Aussteller oder Sponsor erhalten Sie über www.future-thinking.de.

Videoimpressionen zu future thinking & Deutscher Rechenzentrumspreis 2012

Wenn Sie sich schon auf den Event in 2013 etwas vorfreuen wollen, dann genießen Sie jetzt die in einem Video festgehaltenen Impressionen zum future thinking RZ-Tagesevent und zur Abendgala mit der Verleihung des Deutschen Rechenzentrumspreis in 2012: http://www.future-thinking.de/impressionen-2012.

Event-Logo zu future thinking und Deutscher Rechenzentrumspreis 2013