Packet Power Stromkreis-Monitoring per Funk

Die smarte Lösung für das funkgestützte Monitoring von Strom im Rechenzentrum

Monitoring made easy: Der ultrakompakte Smart Current Monitor gestattet das Monitoring von bis zu sechs Stromkreisen. Das ultrakompakte Design und die Montage über nur eine Standard-Bohrung (33 mm Durchmesser) setzen Maßstäbe im Hinblick auf Einfachheit, Schnelligkeit und geringe Kosten bei der Installation. Nach der Aktivierung der Monitoring-Module bilden diese automatisch ein vermaschtes Funknetzwerk und nehmen sofort ihre Messtätigkeit auf. 

Die Architektur der Packet Power Monitoring-Lösung

Das Packet Power Ethernet-Gateway identifiziert automatisch jedes neue Monitoring-Modul und bindet es drahtlos ins Netzwerk ein. Die Monitoring-Einheiten kommunizieren über ein vermaschtes Funknetzwerk und leiten die Daten über benachbarte Module auf dem stets optimalen Pfad zum Gateway. Über diese robuste Technologie wird ein Funknetzwerk errichtet, das genauso zuverlässig arbeitet wir ein verdrahtetes, dabei aber viel einfacher zu installieren, verwalten und sichern ist. Um Redundanz herzustellen und Erweiterungen vorzunehmen, werden einfach weitere Gateways hinzugefügt, die jeweils bis zu 150 Monitoring-Einheiten unterstützen.

Gleich nach der Aktivierung der Monitoring-Module sind alle Messdaten über das optionale EMX-GUI oder über nahezu alle gängigen BMS- oder DCIM-Anwendungen verfügbar.

Flexibles Energie-Monitoring von Stromschienen per Funk

Der Smart Current Monitor ist eine einfache und kostengünstige Lösung zur Integration in neuen oder bestehenden Stromschienen. Direkt am Abgangskasten angebracht können bis zu sechs Stromkreise überwacht und die Messwerte für A und Ah ermittelt sowie lokal über ein Display angezeigt werden. Über ein optionales Funk-Messmodul an der Endeinspeisung können dort die Parameter für kW und kWh kontrolliert werden. Ferner liefert es die kompletten Stromwerte inklusive Leistungsfaktor für den gesamten Schienenstrang. Zusammen mit den Smart Current Monitor-Modulen ist die Erfassung von kVA und kVA-Stunden für jeden Stromkreis möglich.

Die Highlights des Smart Current Monitor-Systems

  • Messung von A und Ah für bis zu sechs Stromkreise
  •  Erhältlich als CTs mit festem oder aufgeteiltem Kern
  • Lokales LED-Display
  • Messung der inneren Temperatur
  • Einfache und schnelle Installation
  • Höhere Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit als bei verdrahteten Systemen
  • Sicheres und vom Datennetz separiertes Funknetzwerk für die Monitoring-Einheiten
  • Selbstkonfigurierendes Netzwerk minimiert den IT-Ressourcenbedarf
  • Messung aller Stromwerte (A, V, VA, W, Wh, PF) mit einem weiteren Monitoring-Modul an der Endeinspeisung  
  • Optionales EMX-GUI für sofortige Verfügbarkeit aller Messdaten
  • Einfache Integration in BMS- und DCIM-Anwendungen
  • Weltweite Zertifizierungen
  • Basiert auf in kritischen Umgebungen bewährter Funktechnologie

Einfache Installation

  • Integrierbar in jedes Gehäuse
  • Keine Verkabelung für Kommunikation
  • Standardisierte Montagebohrung
  • Schnelle Integration von CTs
  • Kurze Installationszeit
  • CTs mit festem oder verteiltem Kern
  • Keine DIP-Schalter
  • Updates und Änderungen per Funk

Typische Einsatzbereiche für das Strom-Monitoring per Funk

  • Stromschienen
  • Multi-Tenancy-Architektur
  • Abzweigleitungen
  • Schaltanlagen