Digitale TCP/IP 1-Port KVM Switches / Umschalter

Erweiterung für analoge KVM Switches um ein IP-Gateway oder digitaler Remote-Zugriff auf einen Server, eine serielle Komponente oder einen bestehenden KVM-Umschalter

Bei über IP ansteuerbare 1 Port KVM-Switching-Lösungen handelt es sich zumeist um eine Fernwartungs- bzw. KVM-Extender oder ein KVM Desktop-System, das Administratoren und Systembetreuern den uneingeschränkten Zugriff auf einen entfernt stehenden Server beliebigen Typs, ein serielles Netzwerkgeräte oder auf ein bereits im Einsatz befindliches analoges KVM-System ermöglicht. Dabei spielt es keine Rolle, von welchem Hersteller der KVM-Switch stammt, denn die gängigen KVM-Extension-Lösungen über IP kommunizieren mit nahezu allen gängigen Produkten der führenden Anbieter. Der Clou: Selbst auf seriell ansprechbare Geräte wie Firewalls, Netzwerkswitche, Router und Stromleisten kann aus der Ferne via Webbrowser zugegriffen werden. Vom Einsatz profitieren insbesondere Unternehmen, die analoge KVM-Systeme im Einsatz haben oder auf Server und serielle Geräte in Filialen oder Remote-Offices zugreifen möchten. Auch IT-Service-Anbieter erhalten damit eine sehr kostengünstige Lösung, um bei den aktiven Netzwerkkomponenten ihrer Kunden Fehlerdiagnosen durchführen und remote beheben zu können – ohne zeitraubende und kostspielige Service-Einsätze vor Ort in Kauf nehmen zu müssen.

Alle digitalen und über TCP/IP ansprechbare 1-Port KVM-Umschalter haben die folgenden Eigenschaften:

  • IP-KVM-Extension  für die Remote-Verwaltung
  • Webbrowser-basierter Zugriff auf Server, KVM-Switches und serielle Geräte
  • Zugriff bis auf BIOS-Ebene
  • 128Bit SSL-Verschlüsselung
  • Hohe Videoauflösung
  • Perfektes Tool zur Fernwartung, Fehlerdiagnose und -behebung
  • Kompatibel mit nahezu allen gängigen KVM-Switches
  • Hoher Investionsschutz für bestehende analoge KVM-Installationen

DAXTEN Voyager IP KVM-Extender mit 1 Port

Ultrakompakte KVM-Extension-Lösung zum Anschluss eines Remote-Servers, eines KVM-Switches oder eines seriellen Gerätes.

  • 1-Port KVM Extender mit webbrowser-basiertem TCP/IP-Zugriff
  • Remote-Zugriff für einen User auf 1 x Server (alle Typen), 1 x KVM-Switch oder 1 x serielles Gerät
  • Serieller Port zur Einbindung von z.B. Headless-Servern, Routern, Switches, Firewalls
  • Ultrakompaktes Gerätechassis
  • Videoauflösung bis zu 1600 x 1200 bei 85 Hz
  • Signalverschlüsselung im 128Bit SSL-Verfahren
  • Manuelle oder automatische Synchronistation der Maus- und Videosignale

AVOCENT DSR1024 Digitaler IP-KVM Desktop-Switch mit 1 Port

Kompaktes TCP/IP KVM-Extender-System mit lokaler und Remote-Zugriffsmöglichkeit auf einen Server, ein serielles Device oder einen KVM-Switch.

  • 1-Port KVM Extender mit webbrowser-basiertem TCP/IP-Zugriff für 1 x lokalen und 1 x IP-User
  • Lokaler oder Remote-Zugriff auf 1 x Server (alle Typen), 1 x KVM-Switch oder 1 x serielles Gerät
  • Externer Modem-Support
  • Videoauflösung bis zu 1280x1024 @ 75 Hz
  • Signalverschlüsselung im 128Bit SSL-Verfahren
  • Wählbare Verschlüsselungsmodi bei Betrieb mit DSView-Managementsoftware (ab DSView3): DES, 3DES, 128bit, SSL, AES

AVOCENT SwicthView IP 1020 Digitaler IP-KVM-Switch mit 1 Port

Der Avocent SwitchView IP ermöglicht den Fernzugriff auf bereits existierende KVM-Switches unter Verwendung einer TCP/IP Verbindung. Eine 128bit SSL-Verschlüsselung stellt die Remote-Verbindung zu den PS/2 Servern bis auf BIOS-Ebene sicher.

  • Kompatibel mit allen gängigen KVM Switches
  • Zugriff bis auf BIOS-Level über Standard IP-Verbindung
  • Lokale Zugriffsmöglichkeit auf Rack-Level
  • Erweitert den KVM Switch um eine Remote-Steuerung über IP
  • Komfortable Flash-Upgrades zum schnellen Aktualisieren der gesamten angeschlossenen Firmware
  • 128bit-SSL Verschlüsselung gewährleistet sichere Verbindungen

RARITAN Dominion KX II-101 V2 Digitaler IP-KVM-Switch mit 1 Port>

TCP/IP KVM-Extender-Lösung mit Virtual Media-Funktion zur IP-basierten Durchführung von Patches und Updates aus der Ferne. Bietet Remote-Zugriffsmöglichkeit auf einen Server, ein serielles Gerät oder einen KVM-Switch sowie einen lokalen Port für den Anschluss einer PDU oder eines externen Modems für den Out-of-Band-Zugang.

  • 1-Port KVM Verlängerung mit webbrowser-basiertem TCP/IP-Zugriff für 1 x IP-User
  • Remote-Zugriff auf 1 x Server (alle Typen), 1 x KVM-Switch oder 1 x serielles Gerät
  • Lokaler Anschluss für externes Modem (out of band), PDU (Power Management Unit) oder Diagnosezugriff direkt am Rack
  • Virtual Media-Unterstützung  für den Transfer von Dateien und zur Installation von Patches und Upgrades via IP-Verbindung
  • Absolute Mouse Synchronization™ zur Reduktion von Installationszeiten. Neuer Standard für die Maussynchronisation bei KVM IP-Verbindungen
  • 256-bit AES Verschlüsselung und benutzerdefinierte Konfiguration von Passwörtern
  • Integriertes Remote PowerManagement bei gleichzeitiger Verwendung einer Raritan PDU des Typs Dominion PX

RARITAN (Peppercon) LARA Remote Access IP-Gateway für bestehende analoge KVM-Switches

LARA von Raritan / Peppercon ist das erste herstellerübergreifende KVM über IP-Gatewaysystem für Server und bestehende KVM (Keyboard, Video, Mouse)-Switches. Mit LARA erweitern Sie Ihr bestehendes KVM-Switchsystem um einen Zugang über TCP/IP-Protokoll und ermöglichen Ihren Administratoren den Hardwarezugriff (einschließlich Hard-Reset/Power off/on) auf alle am KVM-Switching-System angeschlossenen Server per Internet-Browser.

  • Fernadministrations-System mit eigenständigem Rechner
  • Ermöglicht den Fernzugriff auf das Betriebssystem im Grafik- oder Textmodus
  • Vollzugriff auf den Server in jedem Betriebsmodus, auch beim Booten, im BIOS oder bei Bluescreen
  • Zugriff über Ethernet, ISDN, Modem
  • Dynamic DNS für DSL-Anbindungen
  • Automatische Anpassung des lokalen Konsolenfensters an die Bildauflösung des remote zu bedienenden Servers
  • Vollständige Steuerung per Webbrowser
  • Verschlüsselte Übertragung aller Daten
  • Autokonfiguration der IP Adresse via DNS/DHCP
  • Externe Stromversorgung
  • Innovative hardwareunterstützte Videobildkompression
  • Bis zu 255 unterschiedliche Nutzerprofile
  • Remote Reset und Remote Power on/off
  • Lokale Tastatur, Maus und Monitor anschließbar

RARITAN (Peppercon) eRIC Remote-Management-Karte als IP-KVM-Gateway zum Einbau in Rechnern

Die Raritan (Peppercon) eRIC Fernadministrationskarte wird in das Rechnersystem eingebaut, auf das remote zugegriffen werden soll. Der Zugrif selbst kann schließlich über jeden internetfähigen Arbeitsplatz erfolgen. Dieses Remote-Management-System kann unabhängig vom Hersteller und Betriebssystem des Rechners eingesetzt werden. eRIC verfügt über eine integrierte Grafikkarte, die eine Übertragung der Videosignale in hoher Auflösung sicherstellt.

  • Fernadministrations-System mit eigenständigem Rechner
  • Ermöglicht den Fernzugriff auf das Betriebssystem im Grafik- oder Textmodus
  • Vollzugriff auf den Server in jedem Betriebsmodus, auch beim Booten, im BIOS oder bei Bluescreen
  • Zugriff über Ethernet, ISDN, Modem
  • Dynamic DNS für DSL-Anbindungen
  • Automatische Anpassung des lokalen Konsolenfensters an die Bildauflösung des remote zu bedienenden Servers
  • Vollständige Steuerung per Webbrowser
  • Verschlüsselte Übertragung aller Daten
  • Autokonfiguration der IP Adresse via DNS/DHCP
  • Externe Stromversorgung
  • Innovative hardwareunterstützte Videobildkompression
  • Bis zu 255 unterschiedliche Nutzerprofile
  • Remote Reset und Remote Power on/off
  • Lokale Tastatur, Maus und Monitor anschließbar