Digi Connect ES (Extended Safety)

Terminal Server mit galvanischer Port-Trennung zur sicheren Seriell-zu-Ethernet-Anbindung 

Die Seriell-zu-Ethernet-Anbindung erfordert eine Trennung an und zwischen den Ports. Der Digi Connect Extended Safety bietet eine erweiterte Sicherheit durch 4, 8 oder 16 galvanisch getrennte serielle RS-232-Ports mit einer 10/100 Mbps Netzwerkschnittstelle.

Funktionalität des Digi Connect ES Terminal Servers

Die galvanische Trennung bietet eine erweiterte elektrische Sicherheit. Es gibt für den Strom keinen direkten Weg zur Erdung, damit werden eventuelle Stromschläge bei direktem Körperkontakt mit dem Digi Connect ES verhindert. Es gibt auch keine elektrische Verbindung zwischen den einzelnen Ports. Somit wird sichergestellt, dass keine Beeinflussung durch einen Erdschluss bei der Nutzung des Digi Connect ES oder jedes, an den Digi Connect ES angeschlossenen Gerätes stattfinden kann.

Digis patentierte RealPort®-Technologie ermöglicht durch die Einrichtung eines lokalen COM- oder TTY-Ports auf dem Server eine Verbindung zwischen dem Server und dem vernetzten seriellen Gerät. Vorhandene Softwareanwendungen können dadurch unverändert weiter benutzt werden. "Incoming/Outgoing" sowie Telnet-Sitzungen an allen Ports bieten dem Systemadministrator ein hohes Maß an Kontrolle über die an das Netzwerk angeschlossenen seriellen Geräte. Weitere Produktmerkmale des Digi Connect ES beinhalten unter anderem SSH v2-Verschlüsselung, die zuverlässig gegen unbefugten Zugriff und das Abhören von Daten schützt.

Die Digi Connect ES Highlights

  • 4/8/16 galvanisch getrennte serielle RS-232 Ports (2.5 kV)
  • Galvanisch getrennte Ethernet Ports (1.5 kV)
  • 10/100 Mbps Ethernet Netzwerkschnittstelle
  • Integrierter 2-Port Ethernet Switch bei 8- und 16-Port-Modell
  • DHCP, RARP und ARP-Ping für ein problemloses Einrichten der IP-Adresse
  • HTTP für eine einfache Browser Konfiguration
  • Telnet, Reverse Telnet, Rlogin und Auto-Connect
  • Bis zu 9 Telnet oder Rlogin Sessions je Port
  • TCP und UDP Socket Support
  • Passwortgeschützt
  • Line Printer Daemon (LPD)
  • SNMP
  • DPA-Remote
  • Firmware upgrades via TFTP
  • Speichern und Wiederherstellen der Konfiguration zum Host
  • Überspannungsschutz
  • 230 Kbps Durchsatzleistung an allen Ports
  • Modem und Hardware Strom Kontrolle
  • LEDs für serielle und Ethernet Aktivität
  • SSH v2-Verschlüsselung gleichzeitig an allen Ports