Avocent/Cyclades AlterPath Console Server

Sichere Konsolenserver-Administration mit redundanter Stromversorgung

Der Avocent/Cyclades AlterPath Console Server ermöglicht es Administratoren, remote (also per IP-Fernzugriff) oder von ihrem NOC (Network Operations Center) aus sicher und zu jeder Zeit auf alle seriellen Netzwerkkomponenten zuzugreifen. Ein unterstützte Out-of-Band-Infrastruktur (OOBI) stellt einen sicheren und alternativen Zugangspfad zu Rechenzentrumskomponenten wie Servern, Routern und Switches her, wenn das Netzwerk einmal nicht zu erreichen sein sollte. Für Systembetreuer ist so gewährleistet, dass sie entweder in-band oder auch out-of-band und von jedem Ort aus auf ihre serielle Peripherie zugreifen, Fehler aus der Frene diagnostizieren und diese ggf. auch per Remote Access oder lokal vor Ort beheben können. Das komplette OOBI-System lässt sich mit einem einzigen Interface verwalten und erscheint im Netz mit einer einzigen externen IP-Adresse. Diese starke Konsolidierung hilft jedem Unternehmen, den Adnministrationsaufwand zu minimieren und dabei viel Zeit und Kosten einzusparen.

Serielles Konsolenmanagement via TCP/IP, externem Modem oder Glasfaser-Strecke

Die AlterPath ACS Serie ist eine sichere Konsolenmanagement-Lösung, die über RS232 Schnittstellen kommuniziert und alle Netzwerkgeräte mit serieller Schnittstelle wie Server (Windows erst ab Windows 2003), Router, Switche und Telekommunikationssysteme per Fernzugriff verwalten kann. PC-Karten-Slots ermöglichen erweiterte Funktionalitäten und unterstützen viele Netzwerkkarten wie z. B. Modems (V.92 und ISDN), Ethernet, Fiberoptik und wireless LAN (GSM, CDMA und GPRS). Durch die Nutzung eines PC-Karten-Slots als einen zweiten Ethernet-Port, wodurch eine Ethernet-Redundanz entsteht, ermöglicht der AlterPath ACS eine automatische Ethernet-Ausfallsicherheit. Die optionale redundante Stromversorgung (AC/DC) sorgt für zusätzliche Ausfallsicherheit in kritischen Momenten.

Eigenschaften und Vorteile des Avocent/Cyclades AlterPath Console Managers (ACS)

  • Sicheres Konsolenmanagement
  • Sichere Stromüberwachung
  • Server- und Netzwerkmanagement
  • Industrielle / kommerzielle Automatisierung
  • Verwaltung der Telekommunikations-Server
  • Adminstration älterer Terminal Server-Umgebungen
  • Der Zugang zu IT-Geräten ist auch dann möglich, wenn sie über das produktive Netzwerk, ob über die Backup- oder über die Hauptverbindung, nicht mehr erreichbar sind
  • Eine Benutzeroberfläche für die gesame Administration im NOC
  • Windows Server 2003 Unterstützung
  • IPMI Power Management
  • Sicheres In-Band und Out-of-Band-Management mit Fernzugriff
  • Flexibilität durch Unterstützung von exisitierenden und künftigen Schnittstellen (PC Karten Unterstützung)