Schleifenbauer und Daxten bieten Massgeschneidertes für die optimale Stromverteilung im Rechenzentrum

27.06.17 09:15:00 MESZ

Was entsteht, wenn Schleifenbauer seine jüngste Generation Rack-PDU-Stromleisten mit smarter und funkbasierter Messintelligenz von Daxten ausstattet? Um ehrlich zu sein, vermutlich nicht ganz die berühmt-berüchtigte eierlegende Wollmilchsau, aber in jedem Fall eine Stromverteilungslösung für das Rack, die allen heutigen Anforderungen mit links gerecht wird, eine ganze Reihe an Optimierungen bietet und so auch die Tür für zukünftige Anwendungen weit aufstößt und ganz lange offen hält. Für Rechenzentrumsprofis und Facility-Experten in der DACH-Region sind die Früchte dieser Zusammenarbeit ganz konkret greifbar. Sie haben nun auch über Daxten Zugriff auf das PDU-Portfolio von Schleifenbauer und können sich in Kürze auch gleich eine maßgeschneiderte Monitoring-Lösung für Strom und Umgebung, die auf einer Funktechnologie aufsetzt und direkt in die PDU integriert wird, mitbestellen.

„Standardlösungen, die nur irgendwie passen, waren ja noch nie das Ding von Schleifenbauer“, so Markus Stumpf, Senior Sales Manager für die DACH-Region. „So vielfältig, unterschiedlich und variabel wie die Bedürfnisse unser Kunden sind auch unsere PDU-Systeme angelegt. Da gibt es kein 08/15 und nichts Statisches, sondern alle Stromleisten sind flexibel im Hinblick auf Funktionen, Leistungsauslegung, Stromanschlüssen pro Stromleiste, Farben und vieles mehr zu konfigurieren.“ Und diese Wahlfreiheit wird nun dank der Kooperation mit Daxten in Kürze um einen weiteren elementaren Baustein ergänzt: Direkt ab Werk in die PDU integriert ist auf Wunsch ein Funkmessmodul erhältlich, das die Stromwerte, wie etwa Volt, Ampere, Watt, Stromverbrauch, Frequenz, Leistungsfaktor, Scheinleistung und Verbrauchsspitzen, für die komplette Stromleiste erfasst.

Messung und volle Kontrolle der Stromwerte per Funk

Die Besonderheit besteht darin, dass sich alle Funkmessmodule der entsprechend ausgestatteten Rack-PDUs selbsttätig konfigurieren, automatisch ihre Messtätigkeit aufnehmen und untereinander ein vermaschtes Funknetzwerk bilden. Mit in dieses Netzwerk einbinden lassen sich ebenfalls weitere über Daxten beziehbare Funkmodule, die etwa an den Einspeisungen und Abgangskästen von Schienenstromverteilern ihre Messtätigkeit verrichten können oder direkt in einem Stromkabel integriert sind und so eine dedizierte Überwachung der Stromversorgung von unternehmenskritischen IT-Komponenten auf der Gerätebene gestatten. Die auf allen diesen Verteilungsebenen erfassten Messdaten werden per Funk an ein Gateway übertragen, das die Daten per SNMP oder Modbus TCP/IP über ein systemeigenes Management-Tool oder per beliebiger BMS- und DCIM-Anwendung verfügbar macht.

PDU mit Funk-Technologie als Grundstein für ganzheitliches RZ-Monitoring

„Das Tolle ist, dass sich das komplette Monitoring-System dank der Funktechnologie ohne Verkabelungs- und Konfigurationsarbeiten aufsetzen lässt – oder genauer gesagt: Es konfiguriert sich aus sich heraus und entsteht einfach“, sagt Oliver Rohner, Sales Manager für Zentraleuropa bei Daxten. „Und es entsteht noch viel mehr: Allein über den Erwerb einer Schleifenbauer-PDU mit Funk-Modul lässt sich der Grundstein für den sukzessiven Aufbau einer ganzheitlichen RZ-Monitoring-Lösung legen, die auch die Erfassung von Umgebungsbedingungen am Rack sowie die Überwachung von leckagebedrohten Bereiche miteinschließt. RZ- und Facility-Experten haben so alle Stromwerte und Umgebungsparameter permanent unter Kontrolle, können Lasten optimal verteilen, Temperatur, Feuchte und Druck an den Racks perfekt einpegeln sowie Leckage-Risiken minimieren.“

Die Produkte von Schleifenbauer erweitern das bestehende PDU-Portfolio bei Daxten und sind ab sofort zu beziehen. Die PDU-Variante mit integriertem Funk-Monitoring-Modul wird in Kürze verfügbar sein. Weitere Informationen sind über info.de@daxten.com, www.daxten.com/de/ oder telefonisch unter +49 (0)30 8595 37-0 erhältlich.