Alles unter einem Dach: Zentralisiertes In-Band- und Out-of-Band-Management für Server, serielle Geräte, iPDUs, Serviceprozessoren und USB-Schnittstellen im Netzwerk

Eine Netzwerk Management-Architektur besteht aus einem Network Operations Centre (In-Band-Management) und/oder einem Out-of-Band Management-Pfad, über das Sie jede in ein Netzwerk eingebundene Komponente zentralisiert verwalten können. Dazu gehören etwa KVM Switche, Console Server, PDUs (Power Distribution Units), Storage-Devices, Blade Server und Serviceprozessoren wie IPMI, ILO, ALOM, RSA, DRAC, RSB. Über eine zentralisiertes Netzwerk-Management-Tool lassen sich zum Beispiel auch USB-Schnittstellen für physische und virtuelle Server im Netzwerk zur Verfügung stellen.