EnerSure Power-Monitoring für Stromschienen

Power-Metering an Abgangskästen von Stromschienenverteilern

Das EnerSure® Bus-System ist die ideale Monitoring-Lösung für bestehende oder neu zu installierende Stromverteilungssysteme, die auf einer Stromschiene aufsetzen. Dazu werden einfach die Bus-Monitoring-Einheiten an den Abgangskästen der Stromschiene angebracht und die Messvorrichtung mit den Leitern verbunden. Erfasst werden dann Volt, Ampere, Leistungsfaktor, Watt, kW und kWh auf Leiterebene. Insgesamt lassen sich pro Schienenstrang bzw. versorgter Rackreihe bis zu 30 Bus-Monitoring-Module an einer entsprechenden Zahl an Abgangskästen anbringen und über serielle Verbindungen zu einem umfassenden Power-Metering-System miteinander verketten.

Datenübertragung seriell oder per Ethernet an beliebige Monitoring- oder Management-Applikation  

Die an den Abgangskästen erfassten Daten können lokal gespeichert und als .CSV-Dateien heruntergeladen werden. Alternativ lassen sich dieses auch gebündelt über TCP-, Modbus-, SNMP- oder BACnetIP-Verbindungen an übergreifende Monitoring- oder Gebäude-Management-Anwendungen übertragen und schließlich zentral auswerten sowie evaluieren. Für die Datenübertragung werden keine zusätzliche Hardware und auch kein Gateway benötigt.  

Unterstützung für Stromschienen und Abgangskästen in sämtlichen Leistungsauslegungen

Die EnerSure® Bus Monitoring-Lösung unterstützt Stromwandler zwischen 75 und 4000A, entsprechend ausgelegte Stromschienen in den ländertypischen Niederspannungsnetzen und überwacht die Parameter von 1-, 2- oder 3-poligen Stromkreisen über ein und dasselbe Board.   

Die Highlights des TrendPoint EnSure® Bus-Systems

  • Power-Monitoring für Stromschienensysteme in sämtlichen Leistungsauslegungen
  • Erfassung von Volt, Ampere, Leistungsfaktor, Watt und kWh auf Abgangskastenebene
  • Einbindung von bis zu 30 Abgangskästen pro Schienenstrang in ein Monitoring-System
  • Höchste Messgenauigkeit gemäß US Class 1-Zertifizierung
  • Unterstützung für Stromwandler zwischen 75 und 4000A   
  • Datenübertragung  an Gebäude-Management-Systeme über SNMP, TCP, Modbus oder BaCNetIP
  • Kein Gateway oder zusätzliche Hardware erforderlich.
  • Umfassende Protokollierung und zeitgenaue Erfassung von Messdaten und Ereignissen
  • Detaillierte Reports zur Stromnutzung